Die Merseburger Zaubersprüche

Althochdeutsch

Übersetzung


Eiris sazun idisi,
sazun hera duoder
suma hapt heptidun,
suma heri lezidun
suma clubodun
umbi cuoniouuidi:
insprinc haptbandun,
inuar uigandun!

Phol ende Wodan
Vuorun zi holza
Du uuart demo Balderes Volon
sn vuoz birenkit
Th biguol en Sinhtgunt
Sunna era suister
Th biguol en Fria
Volla, era suister
Th biguol en Vuodan
S h uuola conda
Sse bnrenk,
Sse bluotrenk
Sse lidirenk:
Bn zi bna,
bluot zi bluoda
Lid zi geliden
Sse gelmida sn


Einst saßen die Idisen,
saßen hier und dort.
Einige hefteten Haften,
einige das Heer verletzten,
einige entknüpften
Knebel ringsherum
Entspring den Haftbändern!
Entfahr den Feinden!

Phol und Wodan
fuhren zu Holze.
Da ward des Balders Fohlen
sein Fuß verrenkt.
Da besang es Sinhtgunt,
der Sunna ihre Schwester;
Da besang es Frick,
der Volla ihre Schwester;?
Da besang es Wodan,
der dies wohl konnte:
so Gebeinrenke,
so Geblütrenke,
so Gelenkrenke:
Bein zum Beine,
Blut zum Blute,
Gelenk zu Gelenken,
so sie geleimt sind!

Startseite